Wettbewerb Spielfilm

Neiße-Filmpreis der sächsischen Kunstministerin

Bester Film aus je drei polnischen, tschechischen und deutschen Spielfilmen im ausgewiesenen Wettbewerb

PREISTRÄGER

  • 2017 Tereza Nvotová „Špína“ (SK/CZ)
  • 2016 Piotr Chrzan „Klezmer“ (PL)
  • 2015 Ivan Ostrochovský „Koza“ (SK/CZ)
  • 2014 Juraj Lehotský „Zázrak“ (SK/CZ)
  • 2013 Małgorzata Szumowska „W imię“ (PL)
  • 2012 Olmo Omerzu „Příliš mladá noc“ (CZ)
  • 2011 Verena Freytag „Abgebrannt“ (D)
  • 2010 Xavery Żuławski „Wojna polsko-ruska“ (PL)
  • 2009 Michaela Pavlátová „Děti noci“ (CZ)
  • 2008 Andrzej Jakimowski „Sztuczki“ (PL)
  • 2007 Pepe Planitzer „AlleAlle“ (D)
  • 2006 Emily Atef „Mollys Way“ (D/PL)
  • 2005 Jacek Filipiak „Zerwany“ (PL)
  • 2004 Andrzej Jakimowski „Zmruż oczy“ (PL)
Gestiftet vom SMWK
Gestiftet vom SMWK
Zum Programm

Wettbewerb Dokumentarfilm

Bester Film aus je drei polnischen, tschechischen und deutschen Spielfilmen im ausgewiesenen Wettbewerb

PREISTRÄGER

  • 2017 Miroslav Janek „Normální autistický film“ (CZ)
  • 2016 Wojciech Staroń „Bracia“ (PL)
  • 2015 Hubertus Siegert „Beyond Punishment“ (D)
  • 2014 Marcel Wehn „Ein Hells Angel unter Brüdern“ (D)
  • 2013 Thomas Grimm a Andreas Kossert „Bahnsteig 1 - Rückfahrt nach Flatow“ (D)
  • 2012 John Albert Jansen „End and Beginning“ (NL)
Gestiftet von der Stadt Zittau
Gestiftet von der Stadt Zittau
Zum Programm

Wettbewerb Kurzfilm

Bester Film aus den Kurzfilmprogrammen und den Vorfilmen

PREISTRÄGER

  • 2017 Oliver Beaujard „Fleur“ (CZ)
  • 2016 Tomasz Protokowicz „Dawno temu na Śląsku“ (PL)
  • 2015 Martin-Christopher Bode „Eine gute Geschichte“ (D)
  • 2014 Clemens Roth „Das blühende Leben“ (D)
  • 2013 Dietrich Brüggemann „One Shot“ (D)
  • 2012 Anselm Belser „Felix“ (D)
  • 2011 Daniel Rübesam „Skotos“ (D)
  • 2010 Matthias Vogel und Thomas Oberlies „Arbeit für Alle“ (D)
  • 2009 David Nawrath „Was bleibt“ (D)
Gestiftet von: Studierendenrat der Hochschule Zittau/Görlitz
Gestiftet von: Studierendenrat der Hochschule Zittau/Görlitz
Zum Programm

Spezialpreis

Film aus dem gesamten Programm, welcher sich im Besonderen dem Verständnis für die kulturellen und ethnischen Unterschiede in der unmittelbaren Nachbarschaft von D, PL und CZ oder den vorhanden Gemeinsamkeiten widmet.

PREISTRÄGER

  • 2017 Michał Rosa „Szczęście świata“ (PL)
  • 2016 Tanja Cummings „Linie 41“ (D)
  • 2015 Pavel Göbl „Odborný dohled nad východem slunce / Sunrise Supervising“ (CZ)
  • 2014 Lenka Šikulová „Das Leuchten hinter den Bergen / Světlo za horami“ (D/CZ)
  • 2013 Elke Weber-Moore „Doppelpass“ (D)
  • 2012 Andrzej Klamt „Die geteilte Klasse“ (D)
  • 2011 Sabine Zimmer, Sandra Budesheimer „Little Poland - Berliner seit...“ (D)
Gestiftet vom Filmverband Sachsen
Gestiftet vom Filmverband Sachsen
Zum Programm

Beste darstellerische Leistung

Beste darstellerische Leistung aus Filmen des Spielfilmwettbewerbs

PREISTRÄGER

  • 2017 Vanessa Szamuhelová in „Pátá loď“ von Iveta Grófová (SK/CZ)
  • 2016 Alena Mihulová in „Domáci péče“ von Slávek Horák (CZ/SK)
  • 2015 Klaudia Dudová in „Cesta ven“ von Petr Václav (CZ/FRA)
  • 2014 Dawid Ogrodnik in „Chce się żyć“ von Maciej Pieprzyca (PL)
  • 2013 Andrzej Chyra in „W imię“ von Małgorzata Szumowska (PL)
  • 2012 Judit Bárdos in „Dom“ von Zuzana Liová (SK/CZ)
  • 2011 Mohammed Aslan und Lorenz Hader in „Halbe Portionen“ von Martin Busker (D)
  • 2010 Nepomuc von Kornmann und Alexander Frank Zieglarski in „18 Bilder/Sek“ von Tobias Greber (D)
Gestiftet von der Sächsischen Zeitung
Gestiftet von der Sächsischen Zeitung
Zum Programm

Bestes Szenenbild

Bestes Szenenbild aus Filmen des Spielfilmwettbewerbs

PREISTRÄGER

  • 2017 Milan Býček „Masaryk“ von Julius Ševčík (CZ/SK)
  • 2016 Janina Schimmelbauer und Fabian Reber „24 Wochen“ von Anne Zohra Berrached (D)
  • 2015 Tom Hornig „Kafkas - Der Bau“ von Alexander Freydank (D)
Gestiftet von der Stadt Görlitz
Gestiftet von der Stadt Görlitz
Zum Programm

Publikumspreis

Publikumsliebling - bester Langfilm aus dem gesamten Festivalprogramm

PREISTRÄGER

  • 2017 Jens Wischnewski „Die Reste meines Lebens“ (D)
  • 2016 Philipp Eichholtz „Luca tanzt leise“ (D)
  • 2015 Tomasz Nuzban „For being alive“ (PL)
  • 2014 Vinko Brešan „Gott verhüte!“ (HR/RS)
  • 2013 Ilian Metev „Sofia’s last Ambulance“ (BU/HR/D)
  • 2012 Annekatrin Hendel „Vaterlandsverräter“ (D)
  • 2011 Sibylle Schönemann, „Verriegelte Zeit“ (D)
  • 2010 Katarzyna Rosłaniec „Galerianki“ (PL)
  • 2009 Petr Zelenka „Karamazovi“ (CZ/PL)
  • 2008 Jiří Vejdělek „Václav“ (CZ)
  • 2007 Dan Wlodarczyk „Indián a sestřička“ (CZ)
  • 2006 Jan Martin Scharf „Wahrheit oder Pflicht“ (D)
  • 2005 David Ondříček „Jedna ruka netleská“ (CZ)
  • 2004 Peter Calin Netzer „Maria“ (RU, D, F)
Gestiftet von ZVON
Gestiftet von ZVON
Zum Programm

Publikumspreis Kurzfilm

Publikumsliebling - bester Kurzfilm aus dem gesamten Festivalprogramm

PREISTRÄGER

  • 2017 Johannes Kürschner und Franz Müller „Simply The Worst“ (D)
  • 2016 Marco Gadge „Er und Sie“ (D)
  • 2015 Edgar Ortiz „Food to go“ (CZ)
Gestiftet vom Neisse-Film-Festival
Gestiftet vom Neisse-Film-Festival
Zum Programm

Ehrenpreis

Der Ehrenpreis, eine Würdigung besonderer Künstler vor und hinter der Kamera, geht dieses Jahr an den Regisseur Christian Petzold!

PREISTRÄGER

  • 2017 Bohdan Sláma
  • 2015 Dorota Kędzierzawska
  • 2014 Andreas Dresen
Christian Petzold
Christian Petzold
Zum Programm