Aktuell

Call for entries zum NFF 2022

Das diesjährige Neiße Filmfestival ging gerade zu Ende. Nun starten bereits die Vorbereitungen und Planungen für die 19. Festivalausgabe, die vom 17. bis 22. Mai 2022 in der deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländerregion stattfinden soll. Wir suchen dafür ab sofort Wettbewerbsbeiträge in den Kategorien Spielfilm, Kurzfilm und Dokumentarfilm, auf die insgesamt elf Neiße-Fische - die Preisskulpturen des Festivals - und rund 23.000 Euro Preisgeld warten. Neben den besten Filmen in jeder Kategorie und den Publikumslieblingen werden u.a. die beste darstellerische Leistung, das beste Drehbuch und das beste Szenenbild prämiert. Außerdem wird ein Spezialpreis an einen Film aus dem gesamten Festivalprogramm vergeben, welcher sich dem Verständnis der Nachbarschaft von Deutschland, Polen und Tschechien widmet.

Zugelassen zum Wettbewerb des 19. Neiße Filmfestivals sind Produktionen aus den Jahren 2021 und 2022, die in mindestens einem der drei Nachbarländer Deutschland, Polen und Tschechien produziert bzw. koproduziert wurden. Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der 31. Dezember 2021. Die Auswahl der Filme erfolgt bis Mitte April 2022.


Mehr Infos und das Anmeldeformular gibt es online unter neissefilmfestival.net/de/submission
Zudem sind Einreichungen über www.filmfreeway.com/neissefilmfestival möglich.


Gelebtes Europa in der Dreiländerregion an der Neiße: Seit 2004 präsentiert das Neiße Filmfestival jährlich im Mai in der Dreiländerregion zwischen Deutschland, Polen und Tschechien aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Was mit der Idee begann, Filme in drei Ländern zu zeigen, hat sich zu einer kulturellen Brücke für Filmfans und Programmkinos aus den drei Nachbarländern entwickelt und ist inzwischen wichtiger Treffpunkt für nationale und internationale Filmschaffende und Vertreter*innen der Filmwirtschaft. Jedes Jahr richtet das Filmfestival den Blick auf Bezüge und Beziehungen zwischen den Völkern Osteuropas und auf die jeweilige filmische Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Gegenwart. Das länderübergreifende Programm bietet neben drei Wettbewerben und verschiedenen Filmreihen auch Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Partys.