Pressemeldungen

Ellbogen" von Aslı Özarslan eröffnet 21. Neiße Filmfestival

Am 14. Mai wird im Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau das 21. Neiße Filmfestival eröffnet. Die Fokus-Reihe des diesjährigen Festivals widmet sich unter dem Titel "Female Perspectives" den weiblichen Perspektiven nicht nur im Kino und präsentiert Filme, die den Blick von Frauen auf unsere Gesellschaft zeigen bzw. unter der Regie von Frauen entstanden sind. Passend dazu ist der Eröffnungsfilm "Ellbogen" von Aslı Özarslan nach dem gleichnamigen Roman von Fatma Aydemir ein atmosphärisch dichtes Porträt einer jungen Frau, die einen hohen Preis zahlt, um sich von den Projektionen der Gesellschaft zu befreien.

An ihrem 18. Geburtstag will Hazal mit ihren Freundinnen im coolsten Club Berlins feiern. Um ihren Alltag zu vergessen, den Aushilfsjob in einer Bäckerei, die Erwartungen der Familie, die vielen erfolglosen Bewerbungen. Doch der Türsteher lässt die Frauen abblitzen. Sie machen sich frustriert auf den Heimweg, wo eine übergriffige Anmache in der U-Bahn in einer folgenschweren Tat eskaliert. Hazal flieht überstürzt nach Istanbul. In der völlig fremden Stadt muss sie sich alleine zurechtfinden und ihr Leben zwischen Heimatlosigkeit, Ambitionen und persönlicher Schuld neu justieren...

Bei der Premiere auf der Berlinale wurde das Spielfilmdebüt von Aslı Özarslan von Presse, Filmkritik und Publikum begeistert aufgenommen. Zur Eröffnung des Neiße Filmfestivals in Zittau wird als Filmgast u.a. Co-Autorin Claudia Schaefer erwartet. Anschließend ist „Ellbogen“ am 16. Mai um 22 Uhr im CamilloKino in Görlitz und am 19. Mai um 16 Uhr im Kunstbauerkino Großhennersdorf zu sehen.

Auch 2024 zeigt das Neiße Filmfestival länderübergreifend an 20 Spielorten in Deutschland, Polen und Tschechien rund 90 aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus den drei Nachbarländern und aus Osteuropa. Das Programm bietet bis zum 19. Mai neben drei Wettbewerben und verschiedenen Filmreihen auch eine Lesung, Konzerte, eine Ausstellung und vieles mehr. Ein Höhepunkt der Festivalwoche ist das Konzert der ukrainischen Rapperin alyona alyona am 18. Mai im Kühlhaus Görlitz. Hier findet ebenfalls am 18. Mai auch die feierliche Preisverleihung statt.

Das komplette Festivalprogramm gibt es ab 15. April online unter www.neissefilmfestival.net.

Gelebtes Europa in der Dreiländerregion an der Neiße

Seit 2004 bietet das Neiße Filmfestival jungen Filmemacher*innen ein Forum, stellt dem Publikum etablierte Filme und Regisseur*innen vor und widmet sich Schwerpunktthemen. Besonders und einzigartig ist dabei sein genreübergreifender und trinationaler Charakter mit Veranstaltungen an mehr als zwanzig Spielorten in den drei Ländern entlang der Neiße. So hat sich das Festival zu einer kulturellen Brücke für Filmfans und Programmkinos aus den Nachbarländern entwickelt. Jedes Jahr richtet das Filmfest den Blick auf Bezüge und Beziehungen zwischen den Menschen Osteuropas und auf die jeweilige filmische Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Gegenwart. Das länderübergreifende Programm bietet neben drei Wettbewerben und verschiedenen Filmreihen auch Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und mehr.

Schirmherren des 21. Neiße Filmfestivals sind Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Martin Půta, Hauptmann der Region Liberec, und Rafał Gronicz, Bürgermeister von Zgorzelec.

Das 21. Neiße Filmfestival wird gefördert durch und mit Mitteln von: Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, Landkreis Görlitz – Wokrjes Zhorjelc, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Mitteldeutsche Medienförderung, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds, Partnerschaft für Demokratie - Landkreis Görlitz und Liberecký kraj. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Bildmaterial zum Eröffnungsfilm des 21. Neiße Filmfestivals gibt es hier via Dropbox:
https://www.dropbox.com/scl/fo/h6mz3tj844iio152q0pex/AKIOhYIF5Me8rEsFQWyRz_o?rlkey=6uvci2y3z3uj7zkdl3gip5g8s&dl=0

Impressionen vom 20. Neiße Filmfestival gibt es hier:
https://www.dropbox.com/sh/9zb28ew624rw9h7/AAB5UneNm-zTDgZ3X3EnjD3Ua?dl=0

Weiteres Bildmaterial gibt es hier zum Download:
https://www.dropbox.com/sh/2pbeipwp67fimhy/AAClFhYy59dRjODXjnIoz2OEa?dl=0