Freitag, 17.September 16:00 KunstBauerKino 1

  • Retrospektive: Helena Třeštíková René

    CZ | 2008 | 83 min | DCP | Dokumentarfilm
    René

    Regie: Helena Třeštíková
    Drehbuch: Helena Třeštíková
    Kamera: Miroslav Souček, Vlastimil Hamerník, Ondřej Belica
    Produzent: Pavel Strnad, Kateřina Černá
    Schnitt: Jakub Hejna

    Seit 1989 folgt die Filmemacherin Helena Treštíková dem Straftäter René. Sie dokumentiert rund 20 Jahre eines Lebens, das zumeist in Haft verbracht wird. Diese Zeit ist geprägt durch epochale Umwälzungen. Ganze politische Systeme verändern sich. René erlebt alles eher regungslos am Fernseher in der Zelle. Dem gegenüber stehen Szenen in Freiheit, in denen er Städte durchstreift oder in Züge steigt, ohne anzukommen. Diese ambivalente Situation greift Treštíková auf und wird zur einzigen Konstante in Renés Leben. Eine widersprüchliche Beziehung entsteht, die René in Briefen an sie widerspiegelt. Eine Film-Geschichte, deren Bilder und Worte direkt dahin gehen, wo es weh tut.